Markus: Beweis für die Weltvernunft als historisches Wesen Jesus Christus

  Das heutige Markusverständnis nimmt der Hypothese des dort nicht vorkommenden heilspredigenden Handwerksburschen nicht nur den letzten Grund. Ein egal wie gestrickter junger Mann war nicht der historische Jesus und Grund der Geschichte oder der Markusgeschichte. Wie hier deutlich gemacht wird, verweist diese in ihrer heutigen wissenschaftlichen Deutung auf die historisch nachvollziehbare, bildhaft erzählte jüdisch-christliche … Weiterlesen Markus: Beweis für die Weltvernunft als historisches Wesen Jesus Christus

Advertisements

Wie kein Trottel zum Gottessohn „wurde“, weil Weltvernunft Christus „war“ und aufgeklärt wieder kult(ur)bestimmend werden könnte!

„Die Amerikaner haben ja auch einen Trottel zum Präsidenten gemacht“, so die Antwort von Professor Lampe auf meine Aussage in der Vorlesungspause, dass es nach dem, was er auch heute wieder auf hervorragende Weise als theologisches Thema der Markusgeschichte schildere, historisch-wissenschaftlicher völlig unmöglich sei, dass es dabei um den gegangen wäre, der heute als historischer … Weiterlesen Wie kein Trottel zum Gottessohn „wurde“, weil Weltvernunft Christus „war“ und aufgeklärt wieder kult(ur)bestimmend werden könnte!

Auf ein echtes Neues: Vernunft-bestimmung im Namen Josua/Jesus war Grund/Wesen des Neuen Testamentes

  Was im christlichen Glauben zurecht als historischer Jesus und neuer Glaubensgrund gilt, war die Funktion, die zur Zeitenwende in Folge des als frühe Philosophie/Vernunftlehre verstandenen Moses Josua, lat. Jesus war. Damit so einen echt neuen Bund, wie dessen Texte begründete. Weder ein Wanderprediger, noch ein Glaubenskonstrukt, sondern der Sinn des in Vernunft erklärten natürlichen … Weiterlesen Auf ein echtes Neues: Vernunft-bestimmung im Namen Josua/Jesus war Grund/Wesen des Neuen Testamentes

Markus: Geschichte der Vernunftbestimmung/Wort als Josua/Jesus

Hier ist es die Markusvorlesung die endgültig belegt: Ein junger Mann aus Galiläa, wie er absurder Weise weiter als "historischer Jesus" gelehrt wird, so dem Verstand im Wege steht, war nicht das Thema der Geschichte. Das Neue Testament hat heute seinen Grund  völlig verlorgen, wenn nicht in aufgeklärter Weise nach dem Geistes-, damit jüdischen Paradigmenwechsel … Weiterlesen Markus: Geschichte der Vernunftbestimmung/Wort als Josua/Jesus

Kult(ur)modelle verweisen auf Vernunft: Öko-Logos

Kult(ur)modelle verweisen auf Vernunft: Öko-Logos

   Maya: ein in natürlicher Schöpfung begründetes Ur-Modell für ökologisch-menschliches Leben in Hochkultur Der Grund/das Wesen des Kultes und damit auch der christlichen Kultur lässt sich besser in Auswertung der Kulturgeschichte erkennen, als beim schriftgelehrten Blättern in jeweils zeitgemäß sinnvollen Kultmärchen, die sich dann in Luft auflösen, als rein literarische Konstrukte betrachtet werden. Selbst die Maya-Ausstellung des … Weiterlesen Kult(ur)modelle verweisen auf Vernunft: Öko-Logos

Wo heute ein junger Mann oder literarischer Jesus-Mythos gilt, wurde der Öko-logos/Weltvernunft kulturgerecht zur Welt gebracht

Wer kennt nicht die Weihnachtsgeschichte? Und der naturwissenschaftlich aufgeklärte Mensch glaubt zu wissen, dass es um die später als jungfräulich ausgegebene Geburt eines gutherzigen Wanderpredigers mit Namen Jesus ging, die mehr oder weniger märchenhaft ausgeschmückt wurde. Was bei den Kritikern als Lug und Trug gilt, den christlichen Glauben nicht nur inhaltlich, sondern auch in seiner Bedeutung für das … Weiterlesen Wo heute ein junger Mann oder literarischer Jesus-Mythos gilt, wurde der Öko-logos/Weltvernunft kulturgerecht zur Welt gebracht